banner

Wir verfügen über eine umfangreiche Erfahrung in der Vertretung von und gegen Finanzinstitute in komplexen, auch grenzüberschreitenden Streitigkeiten. 

Neben der Verfolgung von Angelegenheiten vor Gericht unterstützen unsere Anwälte auch Investoren bei der Verhandlung von Vergleichen hinsichtlich ihrer Ansprüche und haben Erfahrung im Umgang mit der EZV sowie bei der Verfolgung von Ansprüchen und der Rückforderung von Entschädigungen durch die FOS und FSCS.

Wir beraten in diesem Bereich (und prozessieren gegebenenfalls):

  • Streitigkeiten über OTC-Derivatekontrakte (Swaps und Optionen mit Zinssätzen, Währungspaaren, Aktien, Rohstoffen als Basiswert), bei denen wir typischerweise gegen Finanzinstitute vorgehen, die solche Kontrakte möglicherweise an Firmenkunden unter Angabe falscher informationen verkauft haben; 
  • Differenzgeschäfte (CDs) und andere so genannte \"Forex\"-Produkte für Privatkunden;
  • Rücknahmen von Fonds und kollektiven Kapitalanlagen im Allgemeinen;
  • Persönliche Kreditaufnahme, Verstöße von Kreditgebern gegen das Verbraucherkreditgesetz etc;
  • Verluste, die Kunden der Spread-Wettplattform und anderen von der EZV regulierten Unternehmen aufgrund von Verstößen gegen die EZV-Vorschriften (FSMA 138D-Klagen) entstehen; 
  • Gefälschte Investitionsvorhaben